Mütze für die Kleinsten..

Vor ein paar Tagen bin ich zum 4. Mal Tante geworden. Meine Schwester hat einen kleinen Jungen bekommen...so bezaubernd! Und was kann man neben Windeln und Spucktüchern nie genug haben bei solch kleinen Zwergen? Richtig, Mützen.

Weil ich die besonders gerne mache, habe ich ein neues Schnittmuster ausprobiert.

Bei den Kleinen finde ich es besonders wichtig dass a) nichts verrutschen kann und b) das Gesicht "ausgeschnitten" ist. Und so bin ich auf ein lustiges Zipfelmützen-Schnittmuster gestoßen, welches diese Ansprüche bestens erfüllt und schnell umzusetzen ist. Die Mütze besteht aus einem zipfeligen Außenteil und einem kopfnah geschnittenen Innenteil (ähnlich einer Beanie).

Für den Außenteil habe ich anschmiegsamen Jersey mit lustigen Seesternen und Walen gewählt. Für den Innenstoff habe ich Winterjersey verwendet. Dieser ist auf der "linken" Seite angeraut und kuschelig weich. Ich habe also die linke Seite als rechte Seite verwendet. Damit auch alles sicher sitzt, habe ich Bindebändchen aus dem Außenstoff genäht. Und das ist das Ergebnis:

 

 

Der Puppen-Test...schön zipfelig.

Hier sieht man, was ich mit "ausgeschnittenem Gesicht" meine:

Die Mütze läuft um das Gesicht herum, somit sitzt und schützt sie optimal.


0 Kommentare

Neues Jahr, neue Projekte..!

Das alte Jahr ging ruckzuck zu Ende und bot kaum Zeit zum Luft holen.

Für das neue Jahr habe ich mir einiges vorgenommen, unter anderem neue Nähprojekte. Schließlich gab es zu Weihnachten eine neue Overlock! Endlich professionelle Nähte..traumhaft.

In den letzten Wochen hab ich schon einiges damit ausprobiert umgesetzt. Zum Beispiel Kleider für meine Tochter und für mich!

 

Während ich bei den Kleidern für mich noch mit dem Schnitt kämpfe (warum haut es trotz Maßtabelle usw nicht hin?), hat meine Lütte 2 neue lässige Taschenkleidchen abgestaubt. Super gemütlich und definitiv KiTa-tauglich. Da werden ganz sicher noch weitere Exemplare folgen!

mehr lesen 0 Kommentare

 

 

...zurück